Tiare Tahiti Plantage

Einblicke in die Herkunft

Auf den Inseln Französisch Polynesiens wird die Gardenia Tahitensis – umgangssprachlich „tiare tahiti“ genannt – vielerorts angebaut. Auf den Bildern könnt ihr eine Plantage auf Moorea sehen. 
Die Blüten werden in der Früh geerntet und unter anderem für die Mazeration in Kokosöl verwendet. Daraus entsteht nach 12 Tagen das wunderbare Monoï de Tahiti Öl. Wie ihr wisst, wird unser Monoï auf Tahiti hergestellt und trägt als Nachweis seiner Originalität das Siegel „Appellation d’Origine“. Tahiti und Moorea, wie auch die bekannte Insel Bora-Bora, gehören alle zu Französisch Polynesien, Nachbar von der Osterinsel, nur knapp 4.000 Kilometer entfernt. 😉

Sie können diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Menü schließen
×
×

Warenkorb